Geschäftsbedingungen der FotoFinder Academy Veranstaltungen

Allgemeine Bestimmungen

Sämtliche vertraglichen Vereinbarungen bezüglich der Teilnahme an FotoFinder Academy Veranstaltungen der FotoFinder Systems GmbH („Veranstalter“) bedürfen der Schriftform. Bei Abschluss eines Vertrages gelten die Bedingungen, die im Anmeldeformular, im Veranstaltungsprospekt und/oder auf der Homepage www.fotofinder.de aufgeführt sind sowie die nachfolgenden Vertragsbedingungen. 


Anmeldungen

Anmeldungen sind verbindlich. Mit Zugang der Anmeldebestätigung bei Ihnen gilt der Vertrag über die Seminarteilnahme als abgeschlossen.


Gebühren 

Alle angegebenen Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (19%). 
Der Preis umfasst, soweit nichts anderes angegeben, die Teilnahme an der Veranstaltung, die Übernachtungskosten sowie die Seminarunterlagen. Bei Seminaren sind zudem die Tagungsgetränke, die Pausenbewirtung und das Mittagessen inkludiert. Falls weitere Leistungen eingeschlossen sind, sind diese im Veranstaltungsprospekt gelistet. Die Übernachtungskosten können nicht vom Gesamtpreis abgezogen werden.
 

Zahlungsfrist

Die Teilnahmegebühr inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer ist innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig. Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer auszuschließen, sofern die Gebühren nicht innerhalb der Zahlungsfrist beglichen werden. 
 

Stornogebühren 

Stornierungen bedürfen der Schriftform. Bei Nicht-Teilnahme kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Die Stornierungsbedingungen sind im Veranstaltungsprospekt festgelegt.
 

Erstattung der Teilnahmegebühren bei Absagen durch den Veranstalter 

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, eine Veranstaltung bis zu 21 Tage vor der Veranstaltung abzusagen, sofern die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. 
Eine Absage der Veranstaltung aus organisatorischen Gründen oder infolge höherer Gewalt wird bis zu Beginn der Veranstaltung vorbehalten. 
Im Fall einer Absage der Veranstaltung wird die bereits geleistete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Sollte ein Ersatztermin angeboten werden und der Teilnehmer diesen in Anspruch nehmen, kann die Teilnahmegebühr für den neuen Termin verwendet werden. 
Der Veranstalter haftet nicht für die durch eine Absage oder Verschiebung entstandenen Kosten (Reisekosten, usw.) des Teilnehmers.
 

Inhalt der Veranstaltungen 

Der Veranstalter behält sich die Änderungen der zeitlichen und inhaltlichen Abfolge der Lehrgangseinheiten sowie eine Anpassung der Lehrgangsinhalte vor. 
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Inhalte der Seminarvorträge oder der begleitenden Arbeitsunterlagen, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden des Veranstalters oder eines Erfüllungsgehilfen des Veranstalters vorliegt. 


Seminardokumentationen 

Die an die Teilnehmer ausgegebenen Seminardokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referenten vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden.
Eine Haftung und/oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten in den Dokumentationen, während der Veranstaltungen und auf der Website des Veranstalters sind ausgeschlossen. 


Anreise/ Shuttle

Die Anreise ist im Seminarpreis nicht enthalten. Die Bereitstellung von Shuttle-Fahrdiensten zwischen Flughafen oder Bahnhof erfolgt freiwillig und ohne Gewähr der Verfügbarkeit von Mitfahrmöglichkeiten. Sofern dem Teilnehmer vom Veranstalter eine Shuttlereservierung bestätigt wurde, trägt der Teilnehmer die Verantwortung sich pünktlich am festgelegten Abfahrtsort einzufinden.
 

Haftung 

Der Veranstalter haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nur nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen.

Der Veranstalter haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer vom Veranstalter gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

Der Veranstalter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
 

EACCME® Zertifizierung

“The Dermoscopy Power Days, Bad Birnbach, Germany, 12/04/2019-13/04/2019 has been accredited by the European Accreditation Council for Continuing Medical Education (EACCME®) with 11 European CME credits (ECMEC®s). Each medical specialist should claim only those hours of credit that he/she actually spent in the educational activity.”

“Through an agreement between the Union Européenne des Médecins Spécialistes and the American Medical Association, physicians may convert EACCME® credits to an equivalent number of AMA PRA Category 1 CreditsTM. Information on the process to convert EACCME® credit to AMA credit can be found at www.ama-assn.org/education/earn-credit-participation-international-activities.

“Live educational activities, occurring outside of Canada, recognised by the UEMS-EACCME® for ECMEC®s are deemed to be Accredited Group Learning Activities (Section 1) as defined by the Maintenance of Certification Program of the Royal College of Physicians and Surgeons of Canada.”

 

Gerichtsstand 

Verträge, die mit dem Veranstalter geschlossen werden, unterliegen deutschem Recht. 

Gerichtsstand ist das Amtsgericht Eggenfelden. Erfüllungsort ist Bad Birnbach.


Bad Birnbach 08.10.2018